Ehem. Straßenbahnhof Dresden-Mickten

Leipziger Str. 133 / Ecke Lommatzscher Straße


Die Fakten:
Ausführungszeitraum  Mai - November 2009 – auf Termin (Eröffnungstermin 26.11.2009)
Auftragsvolumen  375.000,- €
8.800 Arbeitsstunden – bis zu 14 Mitarbeiter tätig
Dachstuhlneubau
Dachschalung und Vordeckung
Dämmung und Dampfsperrfolie
Sanierung alte Wagenhalle; Dachschalung und Vordeckung

Unter www.strassenbahnhof-mickten.de wird das Objekt mit „Einkaufen und Arbeiten im Zentrum von Mickten. Revitalisierung von historischem Bauwerk.“ beschrieben.

Wir haben an diesem Projekt mit Ausnahme des neuen Binderdaches über dem „Aldi“ an allen Dachkonstruktionen und Dachflächen gearbeitet. Im Mittelbau, der ehemaligen 2-geschossigen Wagenhalle, wurden die Dach- und Ständerkonstruktion umfangreich saniert, Dachschalung großflächig ausgewechselt und die bestehenden Pfetten statisch verstärkt.

Der Dachaufbau auf den bestehenden Stahldächern der ehemaligen Kfz- und Wagenhallen wurde mit einer Holzkonstruktion komplett neu errichtet. Die Arbeiten wurden mit Hilfe großer fahrbarer Flächengerüste ausgeführt.

Bei diesem Bauvorhaben haben wir ab Mai 2009 aufgrund des fixen Eröffnungstermins zum 26.11.2009 mit bis zu 14 Mitarbeitern gearbeitet. In knapp 9.000 Arbeitsstunden wurden unter anderem rund 150 m³ Bauholz, das sind rund 12.000 m Abbund, und knapp 4.500 qm Dachschalung verbaut.

Weitere Arbeiten:

Abdichtung der Dachflächen mit Bauder TEC KSD Duo-Bahn
beplankte Zwischenwände in Holzständerkonstruktion
Giebelkonstruktion und Giebelschalung mit Unterkonstruktion für die Blechabdeckung